Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Großbrand in Leopoldsdorf - 160 Mann im Einsatz

In Flammen ging diese Recycling-Firma in Leopoldsdorf auf
In Flammen ging diese Recycling-Firma in Leopoldsdorf auf ©BFK Mödling
Ein Großaufgebot von 160 Feuerwehrleuten musste am Freitag Nachmittag einen Großbrand in einem Entsorgungsunternehmen in Leopoldsdorf bekämpfen. 
Alle Bilder aus der Flammenhölle

Aus bisher unbekannter Ursache hatten gelagerte, wiederverwertbare Altstoffe zu brennen begonnen. Verletzt wurde niemand. Laut NÖ Sicherheitsdirektion wurden die Bewohner aufgrund der Gefahr, dass giftige Dämpfe frei werden könnten, aufgefordert, die Fenster geschlossen zu halten.

Binnen kürzester Zeit breiteten sich die Flammen auf das Areal aus, berichtete die Feuerwehr Leopoldsdorf. Die Rauchsäule war kilometerweit zu sehen. Aufgrund der enormen Dimension des Brandes wurden auch Kräfte aus dem benachbarten Bezirk Mödling herangezogen.

“Brand aus” um 23:00

Zu schützen galt speziell das benachbarte Kosmetiklager, auf dessen Dach die Flammen bereits überschlugen. Im Löscheinsatz verwendet wurden neben zahlreichen Rohren u.a. drei Hubrettungsgeräte. Nachlöscharbeiten waren am Abend noch im Gang. Um 23.00 Uhr wurde vom Einsatzleiter “Brand Aus” gegeben, teilte Alexander Nittner vom NÖ Landesfeuerwehrkommando am Samstag mit. Gegen 5.00 Uhr sei auch die letzte Brandsicherheitswache wieder eingerückt.

Am Samstagvormittag war die Ursachenermittlung für das Feuer im Gange. Sachverständige des Bundeskriminalamts waren an Ort und Stelle. Mit einem Ergebnis sei nicht vor dem späteren Nachmittag zu rechnen, hieß es.

160 Einsatzkräfte löschten Brand in Leopoldsdorf

160 Feuerwehrleute waren beim Kampf gegen die Flammen im Einsatz. Binnen kürzester Zeit hatten sich das Feuer auf dem Areal, wo wiederverwertbare Altstoffe gelagert werden, ausgebreitet. Laut NÖ Sicherheitsdirektion war auch ein benachbartes Kosmetiklager betroffen. Die Schadenshöhe, die durch den Brand in Leopoldsdorf entstand, ist bislang nicht bekannt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Großbrand in Leopoldsdorf - 160 Mann im Einsatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen