Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Großer Rummel um getrennte Zwillinge

Mit Musik, Tanz und Tränen der Rührung haben Dutzende von Ägyptern am Sonntag am Kairoer Flughafen die in den USA getrennten siamesischen Zwillinge Mohammed und Ahmed empfangen.

Die beiden vier Jahre alten Buben strahlten um die Wette, als ihnen Spiele und Blumen gebracht wurden.

Die Eltern der Kinder und ihr älterer Bruder Mahmud waren überglücklich über die Rückkehr. Ein Ärzteteam in Dallas hatte Mohammed und Ahmed, die am Kopf zusammengewachsen waren, im Oktober 2003 in einer 34-stündigen Operation voneinander getrennt. Die Brüder müssen noch immer Helme tragen, um die Schädeldecke zu schützen.

Die beiden Buben sprechen gut Englisch und waren in den USA auch in einer Fernsehsendung aufgetreten. Ihr Vater Ibrahim Mohammed Ibrahim sagte nach der Ankunft, er wolle die beiden auf eine englische Schule in Ägypten schicken, Er hoffe, dass ihm Präsident Husni Mubarak helfen werde, eine Arbeit zu finden. Die Operation der Kinder war durch Spenden finanziert worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Großer Rummel um getrennte Zwillinge
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen