AA

Großer Abschied für YSL

Die Grande Dame Frankreichs Catherine Deneuve sang Yves Saint Laurent ein Ständchen. Er feierte seinen Abschied von der Mode mit einem eineinhalbstündigem Defilee.

Mit einem fast eineinhalbstündigen Defilee verabschiedete sich Yves Saint Laurent am Dienstagabend von der Mode, die er 45 Jahre lang prägte wie kaum ein zweiter zuvor, 40 davon unter eigenen Namen. Umrahmt von seinen beiden Musen, den Schauspielerinnen Catherine Deneuve und Laetitia Casta, nahm er den Beifall der fast 2000 Zuschauer im Pariser Centre Pompidou entgegen. Deneuve sang Saint Laurent noch auf dem Laufsteg ein Abschiedslied. Hinter ihm folgten die Modells, alle gekleidet in Smoking-Varianten. Die Verweiblichung dieses männlichen Kleidungsstückes gilt als eines der größten Leistungen des Designers überhaupt.

Das Defilee war ein Rückblick auf das Lebenswerk von Laurent. Alle bedeutenden Werke wurden noch einmal auf dem Laufsteg gezeigt – darunter die Safarijacken, die von Mondrian oder Picasso inspirierten Kleider sowie die transparenten Blusen.

Ganz Paris nahm Anteil an dem Abschied, den Saint Laurent am 7. Jänner angekündigt hatte. Wer keine der begehrten Einladungen erhielt, konnte das Ergeignis auf einer Großleinwand auf dem Vorplatz verfolgen. Im Centre selbst versammelten sich nehmen zahlreichen Persönlichkeiten aus Kultur und Politik auch Designerkollegen wie Jean-Paul Gaultier, Vivienne Westwood und Hubert de Givenchy.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Großer Abschied für YSL
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.