Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Großauftrag beflügelt japanischen Passagier-Jet

Japan mischt künftig am Flugzeugmarkt mit
Japan mischt künftig am Flugzeugmarkt mit ©APA (Archiv/epa)
Die Entwicklung des ersten japanischen Passagierflugzeuges hat einen großen Schub erhalten. Die US-Fluggesellschaft Trans States bestellte bis zu 100 der Maschinen, wie das federführende Unternehmen Mitsubishi Heavy Industries am Freitag mitteilte. Zuvor hatte die japanische All Nippon Airways mit 25 Maschinen die erste größere Bestellung gemacht.

Das geplante Passagier-Flugzeug Mitsubishi Regional Jet mit 70 bis 90 Sitzen soll ab dem Jahr 2014 ausgeliefert werden. Das Flugzeug soll besonders spritsparend sein. Es wäre die erste japanische Passagiermaschine seit vier Jahrzehnten und der erste Düsen-Jet.

Zuletzt hatte Japan in den 60er Jahren die Propeller-Maschine YS-11 hergestellt, das erste Passagier-Flugzeug des Landes seit dem Zweiten Weltkrieg. Japan stellte die Produktion der Maschine aber in den 70er Jahren wegen mangelnden Erfolgs wieder ein.

Für die aufstrebende japanische Flugzeugindustrie hat der Auftrag große Bedeutung. Mit dem Regionaljet will Mitsubishi Heavy mit dem kanadischen Hersteller Bombardier und Brasiliens Embraer konkurrieren. In den nächsten 20 bis 30 Jahren will Mitsubishi Heavy 1.000 Flugzeuge verkaufen, hat bisher aber nur die heimische Fluglinie All Nippon Airways (ANA) als Kunden gewonnen. Der Jet soll ab Anfang 2014 ausgeliefert werden. Trans State Holdings betreibt in den USA unter anderem die Regionalfluglinien US Airways Express für US Airways und United Express für United Airlines.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Großauftrag beflügelt japanischen Passagier-Jet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen