AA

"Großkampftage" für Heiligen Vater

Papst Benedikt XVI. wird persönlich an allen Riten der Osterwoche teilnehmen. Wie aus dem Vatikan verlautete, wird der Papst mit zehntausenden Gläubigen die Palmsonntagsmesse feiern.

Auf dem reich mit Palmzweigen verzierten Petersplatz erinnert das katholische Kirchenoberhaupt an den Einzug Jesu in Jerusalem, als er auf einem Esel in die Stadt ritt und ihm mit Palmwedeln gehuldigt wurde. Mit dem Palmsonntag beginnt traditionell die Karwoche.

Am Kardonnerstag (5. April) wird der Papst am Vormittag in der Peters-Basilika eine Messe mit allen römischen Pfarrern zelebrieren. Am Abend steht der erste Höhepunkt auf dem Programm, die Fußwaschung in der Lateran-Basilika. Zwölf Männern wird der Papst die Füße waschen, mit Wasser und Seife, in Erinnerung an die Apostel-Fußwaschung durch Christus vor 2000 Jahren.

Der zweite eindrucksvolle Termin ist der Kreuzgang am Kolosseum, die „Via crucis“ am Freitagabend. Zehntausende Gläubige und Touristen werden wieder im Schein der Fackeln dabei sein. Ob Benedikt XVI. selbst bei der „Via crucis“ das Kreuz übernehmen wird, ließ der Vatikan offiziell zunächst offen. „Er wird die Zeremonie leiten“, hieß es lediglich. Papst Ratzinger wird immerhin am 16. April 80 Jahre.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Special Ostern Aktuell
  • "Großkampftage" für Heiligen Vater
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen