Große Suchaktion am Rhein

Höchst - Am Freitagabend gegen 17:10 Uhr teilte ein Pkw-Lenker der Polizeiinspektion Höchst mit, dass auf dem Neuen Rhein ein Schlauchboot mit Kindern unterwegs sei. Die Beamten konnten das Schlauchboot noch kurz sehen, verloren es aber wieder aus den Augen, sodass ein Unfall nicht ausgeschlossen werden konnte.

Daher wurden umgehend weitere Einsatzkräfte alarmiert. Aufgrund von Passantenhinweisen konnte das gesuchte Schlauchboot kurze Zeit später auf Höhe des FKK-Geländes im Rheinvorland aufgefunden werden. Der Vater (41 Jahre) und seine Tochter (8 Jahre) aus Lustenau badeten in der Nähe.

Die bereits angeforderten Einsatzkräfte (ein Hubschrauber des Bundesministeriums) und ein Schlauchboot der Österreichischen Wasserrettung konnten wieder storniert werden, teilt die Sicherheitsdirektion in einer Aussendung mit.

Trotz der hohen Fließgeschwindigkeit des Rheins trugen beide Personen keine Schwimmwesten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Höchst
  • Große Suchaktion am Rhein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen