AA

Große Menge Sprengstoff in Pakistan sichergestellt

Die pakistanische Polizei hat nach eigenen Angaben zwei Fahrzeuge mit rund tausend Kilogramm Sprengstoff sichergestellt und damit einen möglichen Terroranschlag in der Nähe der Hauptstadt Islamabad verhindert.

Mehrere Verdächtige seien bei der Aktion in der Garnisonsstadt Rawalpindi am späten Donnerstagabend festgenommen worden, erklärte ein Polizeisprecher am Freitag. Aus Sicherheitskreisen verlautete, mindestens drei Männer seien festgenommen worden.

Die Festgenommenen stünden im Verdacht, einen Anschlag auf “sensible Einrichtungen” geplant zu haben. In Rawalpindi befinden sich das Hauptquartier des pakistanischen Heeres und die Residenz von Staatschef Pervez Musharraf. Islamische Fundamentalisten haben in den vergangenen Tagen im unruhigen Nordwesten Pakistans eine Serie von Anschlägen verübt. Die Grenzregion zu Afghanistan gilt als Rückzugsgebiet für Taliban-Kämpfer und Al-Kaida-Terroristen aus Afghanistan. Bei einem Selbstmordanschlag vor der dänischen Botschaft in Islamabad waren am Montag acht Menschen getötet worden. Das Attentat stand offenkundig in Zusammenhang mit dem erneuten Abdruck umstrittener Karikaturen des Propheten Mohammed in dänischen Zeitungen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Große Menge Sprengstoff in Pakistan sichergestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen