Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Groß aber trotzdem umweltfreundlich?

Der Combi Vivaro als CO2 Emissionsparer
Der Combi Vivaro als CO2 Emissionsparer ©GM Corp
Den Opel Combi Vivaro gibt es ab sofort auch in der umweltfreundlicheren Variante. Die CO2-Emissionen des verbrauchsgünstigsten Neunsitzers werden auf 194 g/km gesenkt.
Fotos des Vivaro Combi
Opel ruft Vivaro zurück

Der Vivaro Ecoflex verbraucht nur 7,4 Liter Diesel auf 100 Kilometer, das entspricht einem CO2-Wert von 194 g/km. Damit erzielt der Wagen eine Verminderung um 19 Gramm CO2, beziehungsweise 0,6 Liter Kraftstoff.

Mit dem Vivaro bietet Opel eine breit gefächerte Palette von Transportern, Combis, Personenbussen und Freizeitvans an.
Der praktische Neunsitzer kann mit 90 sowie 114 Ps und einer 6-Gangschaltung geordert werden.

Die Einstiegsversion des Vivaro gibt es ab 29.424  Euro inkl. Umsatzsteuer.

Mehr Informationen zu dem Combi gibt es unter: http://www.opel.at

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Auto
  • Groß aber trotzdem umweltfreundlich?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen