Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Grüne Weihnacht" in New York

Der 26 Meter hohe traditionelle Weihnachtsbaum am New Yorker Rockefeller Center, dessen Lichter am Mittwochabend erstmals erstrahlten, wird zwar wie in jedem Jahr in allen Farben leuchten, dabei aber doch ganz "grün" sein.

Die Birnen sind Energiesparlampen und den Strom dafür liefern Solarzellen auf Dächern in der Nähe des Platzes.

Die ersten Schaulustigen drängten sich schon am Nachmittag, um einen guten Platz für die Show zu haben, bei der US-Stars wie Tony Bennett, Josh Groban und Ashley Tisdale auftraten. Die Lichter des Weihnachtsbaums wurden dann von Bürgermeister Michael Bloomberg und den Radio City Rockettes um kurz vor 21.00 Uhr angeschaltet.

In dem 60 Jahre alten Baum hängen rund acht Kilometer Kabel und insgesamt etwa 30.000 farbige LEDs. Der Stromverbrauch soll dadurch von bislang 3.510 Kilowattstunden pro Tag auf 1.297 sinken. Die Solarzellen bleiben auch nach Weihnachten installiert und sollen in Zukunft mit zur Stromversorgung des Rockefeller Centers beitragen.

www.thetreenyc.com

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • "Grüne Weihnacht" in New York
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen