AA

Grippewelle bei ÖSV-Herren

Ausgerechnet vor den Olympischen Winterspielen wird das österreichische Ski-Herren-Team von einer Grippewelle heimgesucht, erwischt hat es bisher Hermann Maier, Rainer Schönfelder und Christoph Gruber.

„Wichtig ist, dass sie sich jetzt schonen. Wir hoffen, dass der Körper die Symptome niederkämpft, denn Medikamente dürfen sie ja so gut wie keine nehmen“, meinte Herrenchef Toni Giger am Sonntag im Rahmen der Einkleidung der österreichischen Sportler in Wien.

Auch ÖSV-Pressemann Robert Brunner und WC3-Trainer Jürgen Kriechbaum hat der Virus mittlerweile erwischt. „Wir werden das Händeschütteln jetzt durch drei Mal auf den Tisch klopfen ersetzen“, scherzte Giger, der hinzufügte: „Leute wie wir sind von einer Grippewelle ganz besonders betroffen, denn wir leben ja quasi die ganze Zeit miteinander.“

Laut Maiers PR-Mann Walter Delle-Karth spürte sein Schützling am Samstagmorgen in Chamonix die ersten Symptome:„Er wusste gleich, dass da etwas im Anmarsch ist.“ Für Maier und Co. – die Grippeopfer blieben der Einkleidung fern – ist bis Mittwoch Zeit zum Regenerieren, dann erfolgt die Anreise zu den Spielen nach Italien. Das erste Abfahrtstraining steht am Donnerstag in Sestriere auf dem Programm.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Grippewelle bei ÖSV-Herren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen