AA

Gripp geht von Hypo Group Alpe Adria

Der Aufsichtsrat der Hypo Group Alpe Adria hat beschlossen, dass der deutsche Investor Tilo Berlin den bisherigen Vorstandsvorsitzenden Siegfried Grigg ablösen wird.

Grigg kehrt nach nicht einmal einem Jahr an der Spitze der Kärntner Bank in die Grazer Wechselseitige Versicherung (GraWe) zurück. Die Kärntner Hypo bekommt damit schon den dritten Chef innerhalb eines knappen Jahres.

Grigg hatte am 1. Oktober vergangenen Jahres die Leitung der Bank übernommen, nachdem sein Vorgänger Wolfgang Kulterer im Zuge der so genannten Swap-Affäre und nach einem Amtsenthebungsverfahren der Finanzmarktaufsicht das Handtuch geworfen hatte und an die Spitze des Aufsichtsrates gewechselt war. Grigg blieb aber Stellvertreter von GraWe-Chef Othmar Ederer, über die Dauer seines Engagements bei der Hypo wollte er damals keine konkreten Prognosen machen. Der Wechsel soll „so rasch wie möglich“ erfolgen, hieß es in einer Aussendung der Bank, spätestens jedoch mit 1. Juli dieses Jahres.

Tilo Berlin, Jahrgang 1958, hatte mit seiner Berlin & Co. AG und vermögenden Privatinvestoren sowie der Kingsbridge Capital Advisors im Herbst 2006 und im Februar dieses Jahres im Zuge einer Kapitalerhöhung von rund 250 Mio. Euro 9,09 Prozent der Bank-Anteile übernommen und hat Appetit auf mehr. In der Aussendung heißt es wörtlich: „Im Zuge der weiteren Ausstattung mit zusätzlichem Kapital werden Berlin & Co. über die zu diesem Zweck gebildete Investmentgesellschaft weitere rund 15 Prozent der Anteile an der Hypo Group Alpe Adria erwerben.“

Aufsichtsratschef Kulterer nannte Berlin „unseren Wunschkandidaten“. Berlin selbst, der in seiner Vermögensverwaltung vom Vorstand in den Aufsichtsrat wechselt, betonte die ausgezeichneten Zukunftsperspektiven der Hypo, es gelte, die Chancen zu nützen.

Auch im Aufsichtsrat soll es eine Änderung geben. Das Gremium beschloss, der Hauptversammlung Kingsbridge-Chef Mathias Hink als neues Mitglied vorzuschlagen. Wer für ihn Platz machen wird, war vorerst nicht bekannt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Gripp geht von Hypo Group Alpe Adria
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen