AA

Grillfest und Ehrungen nach den "6G"-Regeln

Das diesjährige Grillfest der Fasnatzunft Dornbirn stand ganz im Zeichen verdienter Mitglieder, die mit einem Orden geehrt wurden.
Das diesjährige Grillfest der Fasnatzunft Dornbirn stand ganz im Zeichen verdienter Mitglieder, die mit einem Orden geehrt wurden. ©cth
Die Dornbirner Fasnatzunft traf sich zum geselligen Miteinander.
Grillfest und Ehrungen nach den "6G"-Regeln

Dornbirn. Kürzlich lud die Dornbirner Fasnatzunft nach fast zweijähriger Zwangspause die Mitglieder der Dornbirner Unterzünfte zu einem gemütlichen Grillfest auf den Sportplatz Staufenblick. Dafür hatte die umtriebige Zunft auch kurzerhand ein besonderes Motto ausgerufen: „Die 6G-Regel – gesundet, getestet oder geimpft, gefeiert, geehrt und gegrillt.“ Da ließen sich die Faschingsbegeisterten nicht lange bitten und dem lustigen Treiben stand nach Vorabregistrierung nichts mehr im Wege.

Gegrillt und gefeiert

Für das leibliche Wohl sorgte der SC Mühlebach, der die gutgelaunten Gäste kulinarisch verwöhnte. Im Mittelpunkt standen dann zahlreiche Ehrungen. „Eine erfolgreich abgeschlossene und Saison wird gerne zum Anlass genommen, verdiente Mitglieder, die die Basis für eine lebende Vereinstätigkeit darstellen, zu ehren und auszuzeichnen“, erklärte Zunftmeisterin Dagmar Fenkart-Kaufmann. An diesem Abend wurden daher fünf Damen und Herren mit dem Dornbirner Orden in Bronze – Daniela Kalb (Bezirksgruppe Haselstauden), Vanessa Palli (Bezirksgruppe Haselstauden), Patrick Palli (Bezirksgruppe Haselstauden), Cornelia Kaufmann (Bezirksgruppe Kehlegg), Rico Lederer (Bezirksgruppe Kehlegg), neun in Silber – Tanja Rauchegger (Fanfarenzug Dornbirn), Irmgard Holzknecht (Bezirksgruppe Haselstauden), Florian Rüscher (Bezirksgruppe Haselstauden), Manuel Parth (Bezirksgruppe Haselstauden), Nadja Luger (Bezirksgruppe Kehlegg), Werner Berthold (Bezirksgruppe Mühlebach), Christine Galehr (Bezirksgruppe Mühlebach), Nina Galehr (Bezirksgruppe Mühlebach) sowie Werner Mayer (Bezirksgruppe Mühlebach) und vier Personen mit dem höchsten Orden der Zunft, in Gold – Karin Dorfmann (Fanfarenzug Dornbirn), Martina Rüscher (Bezirksgruppe Haselstauden), Ramona Graus (Bezirksgruppe Mühlebach) und Cristian Stemmer (Bezirksgruppe Mühlebach) ausgezeichnet.

Gefeuert

Nach der feierlichen Ordenszeremonie gab es zum Abschluss noch eine feurige Überraschung für alle Gäste. Tom Veith heizte mit seiner Feuershow den Besuchern kräftig ein und sorgte für einen flammenden Höhepunkt beim diesjährigen Grillfest. Die Besucher waren sich am Ende einig, dass zur 6G Regel unbedingt noch eine weitere hinzugefügt werden musste: „gelungen“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • Grillfest und Ehrungen nach den "6G"-Regeln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen