Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Griechische Häftlinge im Streik

In einem griechischen Gefängnis bei Malandrino protestieren etwa 400 Insassen gegen die Haftbedingungen. Sie sind vor zwei Tagen in einen Hungerstreik getreten.

Sie seien vor zwei Tagen in einen Hungerstreik getreten und weigerten sich, in ihre Zellen zurückzukehren, berichtete das griechische Fernsehen am Dienstag. Mehrere Gefangene waren auf das Dach der Strafanstalt bei Malandrino in Mittelgriechenland gestiegen.

Auslöser des Ausstandes war nach Aussage der Häftlinge ein Streit zwischen einem Wärter und einem Gefangenen, bei dem der Insasse verprügelt worden sei. Die Häftlinge fordern eine Verbesserung ihrer Bedingungen.

In Malandrino verbüßen rund 450 Verbrecher ihre überwiegend mehrjährigen oder lebenslange Haftstrafen. Vertreter des Justizministeriums versuchten am Dienstagnachmittag, die Häftlinge zu beruhigen und sie zu überreden, in ihre Zellen zurückzugehen. Ähnliche Spannungen gab es auch in zwei anderen Gefängnissen in der Hafenstadt Piräus und der mittelgriechischen Stadt Larissa.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Griechische Häftlinge im Streik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen