Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Griechenland: Verkehrschaos wegen Streiks

Zahlreiche Streiks haben am Freitag in Griechenland zu erheblichen Verkehrsproblemen geführt. Tausende Menschen mussten zu Fuß zur Arbeit gehen, da weder die U-Bahnen noch die Vorstadtbahn Athens fuhren.

Im Zentrum Athens herrschte ein Verkehrschaos, da viele Einwohner mit ihren Autos oder mit dem Taxi ins Stadtzentrum fuhren.

Im Inland-Luftverkehr fielen rund 150 Flüge aus. Der internationale Linienverkehr blieb weitgehend störungsfrei. Im Tourismus hingegen kam es zu einigen Ausfällen. Nur wenige Ferienflieger starteten zu den Ägäisinseln, so dass Urlauber ihre Weiterfahrt um einen Tag verschieben mussten. Geschlossen blieben auch zahlreiche Banken sowie Behörden.

Der größte griechische Gewerkschaftsverband hatte zu einem landesweiten Streik aufgerufen. Die Proteste richten sich gegen umfangreiche Einschnitte im Versicherungs- und Pensionssystem sowie Privatisierungen staatlicher Unternehmen, die die konservative Regierung in Athen plant.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Griechenland: Verkehrschaos wegen Streiks
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen