AA

Grazer und slowenische Polizisten schnappten Kokainschmuggler

Schwerer Schlag gegen Kokain-Dealer
Schwerer Schlag gegen Kokain-Dealer ©dapd / Symbolbild
Grazer und slowenische Kriminalisten haben in enger Zusammenarbeit mit dem Bundeskriminalamt (BKA) seit Dezember des Vorjahres 14 Personen wegen Drogenhandels festgenommen und 2,2 Kilogramm Kokain im Straßenverkaufswert von rund 220.000 Euro sichergestellt.

Dies teilte die Sicherheitsdirektion Steiermark am Dienstag mit. In Haft sind der mutmaßliche Haupttäter aus Mazedonien, zwei Kroaten, vier Slowenen sowie einige Kosovo-Albaner. Transportiert wurde das Suchtgift u.a. in Schuhsohlen versteckt.

Suchtgiftermittler des Stadtpolizeikommandos Graz hatten im Vorjahr einen Hinweis erhalten und nach einiger Zeit der Observation zwei in Graz wohnhafte kosovarische Straßendealer – 20 und 42 Jahre alt – ausgeforscht. Der 20-Jährige war von seinem 43-jährigen in Graz wohnhaften Vater mit dem Verkauf von Kokain beauftragt worden. Die beiden Männer hatten etwa 30 bis 40 Konsumenten im Großraum Graz beliefert. In Zusammenarbeit mit den deutschen Behörden wurde 2011 in München ein weiterer, aus dem Kosovo stammender 30-jähriger Drogenkurier mit 400 Gramm Kokain festgenommen.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen zusammen mit dem BKA kam man dem international agierenden Haupttäter, einem 43-jährigen in Graz wohnhaften Mazedonier, und zwei seiner kroatischen Drogenkuriere – 24 und 26 Jahre – auf die Spur. Die drei Männer wurden im Dezember 2011 festgenommen. Sie hatten rund 300 Gramm Kokain bei sich gehabt, die sie sowohl aus den Niederlanden als auch aus Slowenien bezogen hatten. Daraufhin wurden die slowenischen Behörden in den Fall miteinbezogen: Ihnen gelang es, vier Slowenen im Alter von 21 bis 46 Jahren auszuforschen und zu verhaften. Bei Hausdurchsuchungen wurde dabei mehr als ein Kilogramm Kokain gefunden.

Insgesamt 2,2 Kilogramm Kokain beschlagnahmt

Die Erkenntnisse aus den Vernehmungen führten im April in Graz zu drei weiteren Bandenmitgliedern: zwei Brüder, 32 und 43 Jahre alt, sowie ein 35-Jähriger, alle aus dem Kosovo. Das Trio hatte rund 250 Gramm Kokain bei sich. Zuletzt wurde ein 40-jähriger Drogenkurier, der Kokain von den Niederlanden nach Graz geschmuggelt hatte und in Deutschland wohnhaft war, in Griechenland in Zusammenarbeit mit den dortigen Polizeibehörden geschnappt.

Bei den Drogenhändlern sind insgesamt 2,2 Kilogramm Kokain sichergestellt worden. Die Polizei geht aber davon aus, dass die Verdächtigen bisher mehr als das Doppelte dieser Menge im Großraum Graz verkauft haben dürften. Die Festgenommenen sind laut Behörden einschlägig wegen Suchtgifthandels vorbestraft, einer war erst im November 2011 nach einer langjährigen Haft entlassen worden. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Grazer und slowenische Polizisten schnappten Kokainschmuggler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen