Grazer Studentin entkam durch heftige Gegenwehr Sextäter

Ein Grazer Studentin ist am Heimweg nach einer Ballveranstaltung von einem unbekannten Täter überfallen worden, der versucht hat, sie zu vergewaltigen. Dies teilte die Bundespolizeidirektion Graz am Samstag mit.

Die Tat geschah bereits Freitag früh, wurde aber erst jetzt bekanntgegeben. Der jungen Frau gelang durch heftige Gegenwehr die Flucht, der unbekannte Angreifer konnte entkommen.

Freitag gegen 4.30 Uhr war die 26-Jährige in der Grillparzer Straße auf dem Heimweg, als der Unbekannte sich ihr von hinten näherte und ihr den Mund zuhielt. Der Sextäter versuchte der Studentin die Hose herunterzureißen, dabei stürzte sie und verletzte sich am linken Knie. Die junge Frau wehrte sich jedoch heftig, bis ihr die Flucht gelang.

Der unbekannte Täter ist laut Beschreibung des Opfers zwischen 30 und 40 Jahre alt, etwa 180 bis 185 Zentimeter groß, von schlanker Statur und hat schwarze Haare. Er sprach deutsch mit ausländischen Akzent, wie die Polizei mitteilte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Grazer Studentin entkam durch heftige Gegenwehr Sextäter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen