AA

Grazer Herbstmesse schloss mit 140.000 Besuchern

Mit rund 140.000 Besuchern, das ist im guten Schnitt der Eintritte der vergangenen Jahre, ist am Sonntag in Graz die Herbstmesse zu Ende gegangen. Vor allem die Sonderausstellung "Faszination Weltraum" erwies sich als Frequenzbringer, insgesamt hatten sich auf der neuntägigen Publikumsmesse 480 Aussteller präsentiert.

Die Herbstmesse war seit 2005 von 120.000 bis 130.000 Gästen frequentiert worden, 2008 gab es mit mehr als 150.000 Interessierten einen “Ausreißer” nach oben, als die neue Halle A in Betrieb genommen wurde. Der neue Vorstand der Messe Congress Graz (mcg), Armin Egger, zeigte sich mit dem Ergebnis zufrieden: “Die Grazer Herbstmesse steht auf festen Beinen.” Weniger gut lief es für die Aussteller: Der Anteil jener Besucher, die auch kauften, sank gegenüber dem Vorjahr von 60 auf rund 54 Prozent.

Wie der neue Messe-Geschäftsführer Thomas Karner betonte, werde man am Konzept der Herbstmesse als Publikumsmesse mit breitem Angebot und starkem Unterhaltungsaspekt festhalten. Für das Frühjahr wurde eine Relaunch der Frühjahrsmesse “Lebensart” angekündigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Grazer Herbstmesse schloss mit 140.000 Besuchern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen