Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Panzergranate bei Bauarbeiten in Altach gefunden - Anrainer evakuiert

Altach/Hohenems. Brisanter Fund im Grenzgebiet zwischen Altach und Hohenems: Bei Bauarbeiten für einen Neubau fanden Arbeiter am Freitag kurz vor 12 Uhr eine Sprenggranate. 

Die Behörden reagierten vorsichtig: sämtliche Anrainer im Umkreis wurden evakuiert. Bei dem etwa einen halben Meter langen Objekt handelt es sich nicht wie zuerst angenommen um eine Fliegerbombe, sondern um eine Panzersprenggranate vom Kaliber 8 cm – laut Auskunft der Beamten vor Ort ein verschossener Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg.

granate_sperre
granate_sperre

Bagger beschädigt Sprengzünder

Auf das Relikt gestoßen war ein Baggerfahrer, der mit Aushubarbeiten für den Bau einer Wohnanlage zugange war. Laut Informationen der Beamten vor Ort beschädigte er dabei mit der Baggerschaufel den Sprengzünder, weswegen die Granate nicht bewegt wird.

Es gilt nun abzuwarten, bis Experten des Entminungsdienstes aus Linz eintreffen. In ihrer Verantwortung liegt es dann, ob die Granate abtransportiert werden kann oder vor Ort gesprengt werden muss.

granate_evak
granate_evak

Die L203 war bis 13 Uhr komplett gesperrt, der Verkehr wurde über Nebenstraßen und die L190 umgeleitet. Kurz vor 13 Uhr konnte die Straße wieder freigegeben werden, die Umgebung des Fundorts im Umkreis von 40 Meter bleibt aber weiterhin Sperrgebiet. Die Arbeiten auf der Baustelle wurden eingestellt. (en)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Panzergranate bei Bauarbeiten in Altach gefunden - Anrainer evakuiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen