Graffiti-Sprühaktionen in Röthis und Schruns

So schaut der Triebwagen jetzt aus
So schaut der Triebwagen jetzt aus ©Landespolizeidirektion Vorarlberg
In Röthis wurden Straßenschilder, ein Schopf, sowie die Kirchenmauer besprüht. In Schruns wurde ein Triebwagen der Montafonerbahn besprüht.

Graffiti-Sprühaktionen in Röthis

Eine bislang unbekannte Täterschaft besprühte in der Zeit zwischen 18.6.2020 und 20.6.2020 in Röthis verschiedene Objekte und mehrere Verkehrsschilder mit Graffitis. Im Gemeindegebiet Röthis im Bereich Kirche bis zum „Ganta Lorsch“-Fitness-Parcours wurden Baustellen-, Straßen- und andere Hinweisschilder, ein Schopf, die Kirchenmauer, zwei Mülleimer und eine weitere Mauer mit verschiedenen Schriftzügen und Graffitis besprüht.

Die Schadenshöhe zum überwiegenden Nachteil der Gemeinde Röthis ist noch nicht bekannt.

Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Sulz zu melden.

Graffiti-Sprühaktion in Schruns

Freitagnacht zwischen 00.00 Uhr und 05.00 Uhr besprühte eine unbekannte Täterschaft einen neben der Remise beim Bahnhof in Schruns abgestellten Triebwagen der Montafonerbahn mit mehreren Graffitibildern auf einer Länge von ca. acht Metern.

Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Schruns zu melden.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Graffiti-Sprühaktionen in Röthis und Schruns
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen