AA

Graffiti-Künstler bei der Arbeit

Heute nachmittag fand der zweite Teil des Graffiti-Workshops der OJA Rankweil in Zusammenarbeit mit der HS Ost "Legal Spraying" in der alten Halle der ÖBB statt. Die 18 jungen Künstler und Künstlerinnen waren inspiriert und motiviert bei der Sprüharbeit und wurden auch von einem Kamerateam des ORF genauer unter die Lupe genommen.
Aus blauer wird bunte Periode

“Legal Sprayen” war das Motto dieses äußerst erfolgreichen Workshops: Die Location war bestens geeignet und die Bahnhofsgegend für sich ein genialer Spot. Das Wetter spielte optimal mit, den es mußte auf Grund des starken Sprühnebels ständig auf Durchzug gelüftet werden. Die Jugendlichen befinden sich zur Zeit auch in den Osterferien und sind somit kreativer als zur Regelschulzeit, schließlich wurden sie auch gesund verpflegt. Und die Ausstellung, die in Kürze an der HS Rankweil-Ost geplant ist sowie die Radunterführung, die nächstes Wochenende in Angriff genommen wird, waren Motivation genug für kreative Ideen und deren Umsetzung. Auch ein Kamerateam des ORF eilte herbei und schaute den kleinen Sprayern genauest über die Schultern. Mehrere Jugendliche standen Rede und Antwort und kommenden Donnerstag erscheint der Beitrag bei “Vorarlberg Heute”.

Bandi Koeck

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Graffiti-Künstler bei der Arbeit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen