AA

Graf und Innerhofer rücken der Weltspitze sehr nahe

Graf und Innerhofer haben dieses Wochenende für Furore gesorgt.
Graf und Innerhofer haben dieses Wochenende für Furore gesorgt. ©VOL.AT/Privat
Bludesch/Dornbirn. Vorarlberger Skitouren-Athleten nahe an der Weltspitze. Patrick Innerhofer und der Dornbirner Johannes Graf unter den besten 500 Teams. 19. Rang für das Ländle-Duo bei der berühmten Sellaronda.

Das Rennen ihres Lebens haben am Wochenende die beiden Vorarlberger Skitouren Topathleten Patrick Innerhofer (Bludesch) und Johannes Graf (Dornbirn) geliefert. Beim bereits weltberühmten Skitouren-Rennen „Sellaronda“ in den italienischen Dolomiten, belegten die beiden als Team den sensationellen 19. Rang. Bei diesem Rennen sind nur 2er Teams am Start, absolviert werden 42 Kilometer und über 2.800 HM. Innerhofer/Graf brauchten 3 Stunden 48 Minuten.

„Dieses Ergebnis hätten wir uns nie erträumt, der absolute Wahnsinn. 1000 Teilnehmer in 500 Teams und wir kommen unter die Top 20.“ schwärmte Innerhofer nach dem Rennen.

Weitere Vorarlberger mittendrin

Neben Martin Hämmerle sind Patrick Innerhofer und Johannes Graf Vorarlbergs derzeit beste Skitouren Athleten. Neben Innerhofer/Graf, waren aus Vorarlberger Sicht noch die Teams Klaus Drexel/Martin Hämmerle (Rang 75), Andreas Neuper/Mario Amann (Rang 95), Daniel Ratz/Gerold Schwendinger (Rang 156), sowie Gerhard Seiwald/Andreas Bodemann (Rang 114) am Start.

Gewonnen hat dieses prestigeträchtige Rennen das Team Boscacci/Holzknecht aus Italien. Beste Österreicher wurden Fischer/Wallner als 13.

Topathleten live zu sehen beim Diabolo Race am 10. März 2012 am Golm

Wer einen Teil dieser Spitzenathleten aus Österreich, Italien, Deutschland, Schweiz usw. einmal live erleben möchte, hat am Samstag, 10. März 2012 beim Diabolo Race am Golm die Möglichkeit, denn neben Innerhofer, Graf, Hämmerle oder Drexel, ist u.a. auch der 3 fache Diabolo Race Sieger Alex Fasser zu sehen. Er hat letzte Woche bei der EM in Frankreich mit den Rängen 7 und 11 wieder hervorragend abgeschnitten. Sensationell auch Diabolo Race Vorjahressiegerin Michaela Essl mit den Rängen 6 und 8.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Graf und Innerhofer rücken der Weltspitze sehr nahe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen