AA

Götzis gewinnt Derby mit 25:11

Das mit Spannung erwartete 59. Derby in der Ringer-Bundesliga zwischen dem KSV Götzis und dem KSK Klaus wurde letztendlich zu einer einseitigen Angelegenheit. Titelfavorit AC Hörbranz unterlg Rekordmeister AC Wals mit 16:23.

Götzis konnte sieben der zehn Kämpfe für sich entscheiden und gewann 25:11. Ausschlaggebend dabei die Leistungen der eigenen Ringer: Auf Seiten der Gastgeber konnten mit Simon Kathan, Thomas Loacker, Ender Tari, Simon Häusle und Walter Metzler fünf “eigene” Ringer die Matte als Sieger verlassen. Überzeugend auch die beiden Legionäre Leonid Poznyak und Jerzy Szeibinger. Bei Klaus, das nach zahlreichen Abgängen den Klassenerhalt als Saisonziel vor gegeben hat, waren der 15-jährige Zelim Zachajew und die beiden Legionäre Musa Saydubatlov und Igor Kurilov siegreich.

Wals gewinnt Topduell
Bei der 16:23-Niederlage von Titelfavorit Hörbranz in Wals haderte Coach Dietmar Schuh mit etlichen Schiedsrichterentscheidungen: “Es war eine einzige Frechheit. Herr Khalkadarow hat Wals klar bevorteilt. Höhepunkt war, als er einem Kampf unterbrach und das Regelbuch zur Hand nehmen musste”, so Schuh. Von einer Vorentscheidung will Schuh nichts wissen: “Der Titel wird erst am Ende vergeben”, so der Coach kämpferisch.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Götzis gewinnt Derby mit 25:11
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen