AA

Gore will nicht US-Präsident werden

©EPA
Der frisch gekürte Friedensnobelpreisträger Al Gore hat am Mittwoch eine Kandidatur bei der US-Präsidentenwahl ausgeschlossen. "Ich habe keine Pläne, wieder als Kandidat anzutreten", sagte der ehemalige demokratische US-Vizepräsident (1993-2001) dem norwegischen Fernsehsender NRK.

Er sehe die Auszeichnung nicht im Zusammenhang mit einer erneuten Kandidatur. Gore wurde am Freitag gemeinsam mit dem UNO-Klimarat mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Auf einer anschließenden Pressekonferenz hatte er sich nicht über eine Kandidatur für die US-Präsidentschaft geäußert. Dies löste Spekulationen aus, er werde sich möglicherweise doch um die Investitur zum Präsidentschaftskandidaten der Demokratischen Partei für die Wahl im kommenden Jahr bewerben. Der frühere Vizepräsident unter Bill Clinton hatte die Wahl im Jahr 2000 knapp gegen den derzeitigen Amtsinhaber George W. Bush verloren; er hatte zwar mehr Stimmen, aber weniger Wahlmänner.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Gore will nicht US-Präsident werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen