AA

Gordon Brown löst Blair als Labour-Parteichef ab

Manchester - Der britische Schatzkanzler Gordon Brown wird am (heutigen) Sonntag zum Nachfolger von Premierminister Tony Blair an der Spitze der Labour-Partei gewählt.

Wenige Tage später wird Brown am Mittwoch dann auch das Amt des Regierungschefs von Blair übernehmen. Er ist der einzige Kandidat bei der Wahl auf dem Parteitag in Manchester. Der noch amtierende Schatzkanzler warnte bereits am Samstag, er werde Abweichungen vom Parteiprogramm nicht tolerieren.

„In der Regierung, die ich führe, muss es Disziplin geben“, sagte Brown. Nach der Amtsübernahme am Mittwoch bleiben dem 56-jährigen Schotten nur wenige Jahre Zeit, bevor er sich 2009 oder 2010 den Wählern stellen muss. Er wurde kritisiert wegen seiner Unterstützung für den Irak-Krieg und eines autokratischen Führungsstils. Brown wies bereits Spekulationen zurück, unter seiner Regierung würden die Beziehungen zur US-Regierung von George W. Bush abkühlen. Er erklärte, in seiner Außenpolitik werde es um die nationalen Interessen des Landes gehen. Und es sei im nationalen Interesse, dass der Premierminister gute Beziehungen zum US-Präsidenten unterhalte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Gordon Brown löst Blair als Labour-Parteichef ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen