AA

GoPro-Video zeigt inkompetente IS-Kämpfer

©Youtube
Ein im Internet aufgetauchtes Video zeigt IS-Kämpfer im Gefecht mit kurdischen Peschmerga. Das Video selbst stammt von der Helmkamera eines IS-Kämpfers, der im März im Kampf gefallen ist.

Wütend werden Befehle gebellt, ein Angriff gezeigt, der alles eher denn koordiniert wirkt: Ein Video, welches “Vice” nun auf Youtube gestellt hat, zeigt Kämpfer der Terrormiliz IS im Kampf mit Peschmerga. Den Beginn des Videos macht die Verabschiedung eines Selbstmordattentäters, der anschließend in eines der gefürchteten selbstgebauten VBIED (Vehicle-Borne improvised exploxive device) steigt.

Die nächste Sequenz zeigt bereits reale Kampfszenen – und auch die mangelnde Koordinierung und Hilflosigkeit der IS-Krieger. Einer der Krieger gibt statt Einzelschuss oder kurzen Feuerstößen einen langen Feuerstoß ab – und verliert so in Konsequenz die Kontrolle über seine Waffe, womit er seine Kampfgefährten in Gefahr bringt. Raketen müssen erst gesucht werden, Magazine werden verlegt und nicht gefunden, Sicherungen von Raketen werden erst auf Hinweis entfernt. Immer wieder kommt es zu wütenden Streitereien zwischen den Terroristen. Schließlich wird das Gefährt, in dem sich die Terroristen befinden, von den Kurden getroffen. Auch der folgende Rückzug scheint alles eher denn koordiniert – der IS-Krieger, der die Helmkamera trägt, wird getroffen. Wie “heute.at” berichtet, dürfte der Kämpfer in Folge getötet worden sein.

Trotz heftiger Rückschläge in rezenter Vergangenheit beherrscht der IS noch weite Gebiete in Syrien und im Irak, und hat auch in Nordafrika – beispielsweise auf der Sinai-Halbinsel und in Libyen – Fuß gefasst.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • GoPro-Video zeigt inkompetente IS-Kämpfer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen