Goldstone-Bericht beschäftigt UN-Menschenrechtsrat

Intensive Beratungen stehen am Programm
Intensive Beratungen stehen am Programm ©APA (Archiv/epa)
Der UN-Menschenrechtsrat in Genf befasst sich am Donnerstag erneut mit dem sogenannten Goldstone-Bericht zum Gaza-Krieg. Nachdem der UN-Sicherheitsrat das Thema am Mittwoch auf Drängen arabischer Staaten als Thema aufgegriffen hatte, wird es nun in einem weiteren Gremium der Vereinten Nationen debattiert. Die Sondersitzung war von palästinensischer Seite beantragt worden.

Der Bericht des südafrikanischen Menschenrechtlers Richard Goldstone war vom Rat in Auftrag gegeben worden. Nach den Erkenntnissen von Goldstone und seinem Team haben sowohl Israelis wie Palästinenser während des Gaza-Krieges am Jahreswechsel Kriegsverbrechen begangen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Goldstone-Bericht beschäftigt UN-Menschenrechtsrat
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen