Goldaward für Holstuonarmusigbigbandclub

Jetzt auch vergoldet: die Jungs vom hmbc
Jetzt auch vergoldet: die Jungs vom hmbc ©Andrea Fritz
Goldaward für den HMBC
Goldene Schallplatte für den HMBC
HMBC arbeiten an neuer CD
HMBC im Studio
Vo Mello bis ge Schoppornou live @ Andelsbuch Bahnhof
Goldstatus: HMBC im Gespräch

Andelsbuch. Sie hätten locker Kulturhaus oder Montfortsaal gefüllt, so sie es gewollt hätten: Der Holstuonarmusigbigbandclub lud anlässlich der Vergabe des “Goldaward” früher hätte man es einfach “Goldene Schallplatte” genannt, lieber in den kleinen feinen Rahmen des Andelsbucher Kulturvereines “Bahnhof”. Und das aus gutem Grund – die musikalischen Botschafter des Bregenzerwaldes, ja des ganzen Landes, feierten gemeinsam mit Familie, Freunden und jenen, die zum Erfolg der fünfköpfigen Band beigetragen hatten.

Den “Bahnhof” brachten die Bandmitglieder selbstredend dennoch zum Wackeln, als sie bestgelaunt zu ihren Instrumenten griffen, um den Klangteppich für die von Landeshauptmann Herbert Sausgruber begleitete und Gattin Ilga überreichte Auszeichnung zu weben.

So wurden nicht nur die virtuosen Musiker Johannes und Stefan Bär, Andreas Broger, Bartholomäus Natter und Philip Lingg für die 19.000mal über den Ladentisch gewanderte Single “Vo Mello bis ge Schoopornou” ausgezeichnet, sondern auch Unterstützer und Beteiligte: so Margret Broger, Obfrau des Bahnhof, Videofilmer Nikolaus Küng (Fa. obscura), Studiotechniker Martin Bröll, Manager Stefan Höfel und Vertriebsmanager Martin Simma. Moderator Augusting Jagg begrüßte auch die Gemeindeoberhäupter von Andelsbuch, Schoppernau sowie den Mellauer Vizebürgermeister, um dann das Wort an die sympathischen Vollblutmusiker zu übergeben. Da wurde vom – vermutlich, so genau wisse man das ja nicht – 10jährigen “Ehejubiläum” der Fünf ebenso gesprochen wie von einer von der jungen Nichte ausgeliehenen Blockflöte um das an den “kill bill”-Soundtrack erinnernde Hirtenlied zu intonieren. Eltern, Freundinnen, Geschwistern, Kindern, Helfern und vielen anderen galt der formulierte und musikalische Dank der “hmbcler”, die nach intensiven Monaten weiterhin auf Tournee sind um in ausverkauften Häusern zu spielen. Aus der wiederaufgelegten CD “Querschlager” gaben die spielfreudigen Musiker u.a. “der deppate Bua” zum Besten, um auf die ab 18. März erhältliche Scheibe hinzuweisen.
Mit einem feinen Bauernbuffet und vielen Gesprächen unter Familie und Freunden klang der “goldene” Abend im Bahnhof aus.

Konzerttermine die derzeit – noch – nicht ausverkauft sind:
27.3. St. Anton
9.4. Leogang
17.4. Wetzisreute
20.4. Höchst, Pfarrsaal
25.4. Jägeralpe, Warth

CD-Präsentationen neues Album:
7.5. Bezau, Wäderhaus
14.5. Raggal, Walserhaus
20.5. Bregenz, Theater Kosmos

Auf Österreich-Tour geht’s ab Juni in den Posthof Linz (1.6.), ins Orpheum Graz (2.6.), ins Republic Salzburg (3.6.), ins Gasometer, Wien (4.6.) und in den Innsbrucker Hafen am 5. Juni.

 

Vo Mello bis ge Schoppornou live @ Andelsbuch Bahnhof

 

Goldstatus: HMBC im Gespräch 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Andelsbuch
  • Goldaward für Holstuonarmusigbigbandclub
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen