AA

Gold für Burtscher/Bröll

Die Dornbirner Radballer Markus Bröll und Mathias Burtscher holen sich den Titel. Drei weitere Medaillen machen die Hallenradsport-Junioren-EM in Lustenau für Österreich zur erfolgreichsten aller Zeiten. Ergebnisse [PDF 949 KB]

„Ich richte dem Mathias vor dem Spiel immer die Stutzen. Das bringt Glück”, meint Sarah Kohl, selbst Bronze-Medaillen-Gewinnerin im 1er-Kunstradfahren. Genützt zu haben scheint es: Nach einem 1:1 im ersten Duell kam es zum Entscheidungsspiel. „Wir sind zwar immer in Führung gegangen, aber die Deutschen haben jedes Mal nachgelegt”, so Feldspieler Markus Bröll. Das entscheidende Tor zum 3:2 fiel in der Schlussminute. „Unglaublich, ein Traum ist wahr geworden”, sagt auch Tormann Mathias Burtscher strahlend. Lautstark unterstützt wurde das Duo vom Fanklub. Dieser sorgte mit Hupen und rot-weiß-roten Fahnen für eine europameisterliche Kulisse.

Doch kaum machten die Radballer den Kunstfahrern Platz, kehrte im Tollhaus Gymnasiumhalle gespannte Ruhe ein. „Als ich absteigen musste, ging ein Raunen durch die Menge”, erzählt Thomas Lins. Der Bronze-Medaillen-Gewinner im Einzel ist ebenso überglücklich wie sein weibliches Pendant, Sarah Kohl. „Ich habe zwei Fehler gemacht, die nicht passieren hätten dürfen”, meint die 18-Jährige. „Aber immerhin ist mir der Sprung vom Sattel auf den Lenker gelungen”, ist sie zufrieden.

Medaillen-Quartett
Besonders lebhaft sind die Vierer-Ladies: Sylvia Schneider, Caroline Mathis, Alice Welte und Miriam Allgäuer verteidigten ihren dritten Platz vom vergangenen Jahr. „Wir haben schon vor unserem Auftritt geweint, da war der Druck weg”, meinen sie. Mit den Freudentränen danach schloss sich der Kreis.

Weniger glücklich der Junioren-Zweier. Die Brüder Allgäuer belegten mit sieben Hundertstel Rückstand den vierten Rang. Grund: Die Anzeigetafel verhieß Bronze, da ließen sie vor Freude das Rad los. Leider bedeutete dies einen Abzug von 0,3 Punkten und den Verlust der Medaille.

Link zum Thema:
Radball Junioren-EM 2004

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Gold für Burtscher/Bröll
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.