Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Gold" für 50 Jahre Blasmusik"

Gebührend gefeiert Alfred Bechter (li.) und Cleemns Erath
Gebührend gefeiert Alfred Bechter (li.) und Cleemns Erath ©hwe
Herbstkonzert Ehrungen

Sulz. Zwei Langgediente Musikanten der Schützenmusik Sulz wurden anlässlich des Herbstkonzertes gebührend gefeiert. Obmann Clemens Erath und Kapellmeister Alfred Bechter.
Clemens Erath, der dem Verein seit 50 Jahren die Treue hält, begann seine Musikerlaufbahn am Flügelhorn, welches er rund 30 Jahre spielte. Dann wechselte er auf das Bariton, welches er leidenschaftlich spielt. Aber auch in verschiedenen Vorstandfunktionen war und ist der Jubilar tätig. Heute bekleidet es das Amt des Obmannes und jenes des Wirtschaftsführers. “Solange mir Gott die Gesundheit schenkt, möchte ich mit meinen Freunden weitermusizieren”, zeigt sich der Jubilar musikbegeistert wie am ersten Tage. Er wurde vom Vorarlberger Blasmusikverband, durch Obmann Stellvertreter Werner Walser mit der goldenen Ehrenspange ausgezeichnet, von seinen Musikkollegen wird er zu einem “Egerländer Konzert” eingeladen.
Kapellmeister Alfred Bechter, ebenfalls schon viele Jahre aus den Reihen der Schützenmusik nicht wegzudenken, bleibt dem Musikverein ebenfalls treu. “Ich möchte einfach wieder nur musizieren”, so Bechter der nach zehn Jahren Dirigenten Tätigkeit seinen Taktstock niederlegt und in Zukunft als Trompeter und Flügelhornist bei der Sulner Musik agiert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sulz
  • "Gold" für 50 Jahre Blasmusik"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen