Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Götzner Funken im Wetterglück

Magdalena und Tatjana Riegler aus Koblach bestaunten den Götzner Funken am Sonntag Abend
Magdalena und Tatjana Riegler aus Koblach bestaunten den Götzner Funken am Sonntag Abend ©Veronika Hotz
Nachdem aufgrund der Sturmböen und des Regenwetters zahlreiche Funken in der Region amKumma verschoben oder abgesagt worden waren, hatte die Funkenzunft Götzis unter der Leitung von Obmann Markus Walch beschlossen, trotz alledem den Götzner Funken im Götzner Ortsgebiet Arbogast anzuzünden.
Götzner Funken 2019 in Arbogast

Götzis Am Nachmittag wurde schon der Kinderfunken abgebrannt. Am Abend war die Anspannung deutlich spürbar. Zahlreiche Feuerwehrmänner der Freiwilligen Feuerwehr Götzis waren Vorort und Löschwasserschläuche waren vorsorglich angeschlossen und für den Ernstfall vorbereitet. Trotz des widrigen Wetters hatten sich Groß und Klein nach Arbogast aufgemacht, um dem Winter den Garaus zu machen und die Tradition des Funkenbrennens mitzuerleben. Die zahlreichen Funkenbesucher wurden mit einem wunderschönen Feuerspektakel und einem anschließenden Feuerwerk und außerordentlich leckeren Funkaküachle belohnt. Unter der musikalischen Begleitung der Bürgermusik Götzis wurde die kalte Jahreszeit verabschiedet und mit einem heißen Glühmost auf den bevorstehenden Frühling angestoßen. VER

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Funken
  • Götzner Funken im Wetterglück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen