AA

"Glücklich wie lange nicht mehr"

Die Popsängerin Britney Spears lässt sich von privaten Problemen und beruflichem Stress nicht unterkriegen. Sie sei so "glücklich wie lange nicht mehr".

Dies verriet die 20-Jährige der am Freitag in den USA erscheinenden Zeitschrift „People Magazine“. Dabei ließen nicht nur ihre Eltern sich scheiden. Auch sie selbst trennte sich nach einer turbulenten Beziehung von ihrem Freund Justin Timberlake von der Boyband NSYNC.

„Es war schrecklich“, gab sie zu. „Er war meine erste große Liebe, und ich bezweifle, dass ich noch mal einen Menschen so lieben werde.“ Aber wenn es mit der Beziehung nicht klappe, verbringe sie lieber nur „zwei Tage mit meinem Seelenverwandten als ein ganzes Leben mit jemandem, der mir nicht so viel bedeutet“.

Weil ihr voller Terminkalender keine Zeit zum Verarbeiten von so viel Problemen ließ, will die Sängerin sich nun ein halbes Jahr zurückziehen. Spekulationen über einen völligen Zusammenbruch wies sie brüsk zurück. „Ich nehme eine Pause, und schon schreiben alle, ich sei zusammengebrochen. Ich verstehe das nicht“, empörte sich Spears.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • "Glücklich wie lange nicht mehr"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.