AA

Gleichheit in der Vielfalt

Mädchen und Frauen mit Fluchterfahrung –
erreichen, stärken und befähigen

Fachvortrag
mit anschließendem Buffet und Begegnungsraum
Dienstag, 12. Dezember 2017, 18.30 Uhr
Haus Gaisbühel, Gaisbühel 192, Bludesch
 
Frauen und Mädchen, die aus Fluchtgründen in unserer Region leben, bringen ihre kultur- und umfeldbezogenen Rollenbilder, Bindungsverhalten und Sexualmoral mit. Im Kontext von Flucht und Migration haben diese Prägungen Auswirkungen auf die psychische sowie physische Gesundheit. In diesem Spannungsfeld können kultur- und kontextsensible Angebote Unterstützung im gegenseitigen Verständnis bieten und eine achtsame Perspektivenerweiterung sowohl für Frauen und Mädchen mit Fluchterfahrung als auch für Fachkräfte in diesem Bereich darstellen. Der Vortrag gibt Einblick in die ressourcen- und resilienzorientierte Arbeit mit Mädchen und Frauen mit Fluchterfahrung.
 
Referentin Dr.in Julia Ha ist Psychologin, Expertin für stress- und traumasensible Arbeit und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der PH St. Gallen am Institut für Bildung und Gesellschaft.
 
Das Projekt „Gleichheit in der Vielfalt“ ist ein Pilotprojekt des Vereins Amazone in Kooperation mit dem Haus Gaisbühel der Caritas und mitfinanziert durch die Deradikalisierungs-Projektförderung der koje – Koordinationsbüro für Offene Jugendarbeit und Entwicklung. Der Schwerpunkt des Projekts liegt in der konkreten Auseinandersetzung mit den spezifischen (sexual)pädagogischen Herausforderungen von Mädchen und Frauen mit Fluchterfahrung. Dies bewirkt Bewusstseinsbildung in der offenen Jugendarbeit und im Umgang mit Menschen mit Fluchterfahrung.
 
Anmeldung bitte bis 5. Dezember an katharina.veit-angerer@caritas.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludesch
  • Gleichheit in der Vielfalt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen