Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Glücklicher 2:1-Auswärtssieg für den FC

Heli Hafner sorgte für das 1:0.
Heli Hafner sorgte für das 1:0.
Andelsbuch. Der Dorfinstallateur FC Andelsbuch fand gut in die Partie und bestimmte in der Anfangsphase über weite Strecken das Spielgeschehen.

In der 20. min konnte man das Plus an Spielanteilen und Ballbesitz in den zu diesem Zeitpunkt verdienten Führungstreffer ummünzen, nach schönem Lochpass auf Heli Hafner stürmte dieser alleine auf den Torwart zu und schob trocken zur 0:1-Führung für den Dorfinstallateur FC Andelsbuch ein. Danach gingen Ordnung und Spielfluss leider etwas verloren und der Dornbirner SV kam immer besser ins Spiel, vor allem an den Schnittstellen zwischen Angriff, Mittelfeld und Abwehr ließ man dem Gegner zu viel Zeit und Raum so dass dieser einige kontrollierte und gefährliche Bälle in die Spitzen schlagen konnte. Die Folge war der Ausgleichstreffer für die Hausherren, mit einem schnell abgespielten Freistoß überrumpelte man die Hintermannschaft des Dorfinstallateur FC Andelsbuch und konnte den Ausgleichstreffer erzielen (38. min). Die ersten Minuten nach der Pause war der Dorfinstallateur FC Andelsbuch mit den Gedanken anscheinend noch in der Kabine, die Hausherren fanden gleich zwei Großchancen vor aber scheiterten zu unserem Glück an unserem guten Torwart bzw. an der eigenen Abschlussschwäche. Danach sah man eine hart umkämpfte, aber recht zerfahrene Partie mit wenigen sehenswerten Spielzügen. In der 74. min dann die spielentscheidende Szene, Heli Hafner legte den Ball am herausstürmenden Torwart vorbei und wurde von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Sevket Akyildiz souverän zur neuerlichen Führung für den Dorfinstallateur FC Andelsbuch. In den letzten Minuten warfen die Hausherren nochmals alles nach vorne, aber mit viel Einsatz und in einzelnen Situationen auch mit dem notwendigen Glück konnte man die Führung über die Zeit bringen. Nach diesem glanzlosen, aber wichtigen Sieg gilt es nun konsequent weiterzuarbeiten und sich im Hinblick auf das kommende Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Höchst individuell aber auch im mannschaftstaktischen Bereich weiter zu steigern.

Sigi Halder

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Glücklicher 2:1-Auswärtssieg für den FC
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen