Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gladiatorenkämfe auf der Knochenwiese

Aktuelles Mannschaftsfoto
Aktuelles Mannschaftsfoto ©Foto: Verein
Der Vorarlbergligaklub "Kaufmann Bausysteme FC Bizau" zählt zu den erfolgreichsten Mannschaften Vorarlbergs.
Cup-Spiel Koblach vs. Bizau

Bizau. Der Tag, an dem der erste Fußball in Bizau rollte, lässt sich zeitlich nicht genau festlegen. Mündlichen Überlieferungen zu Folge wurden mittels “Suoblautara” (Schweineblasen) erste Versuche getätigt. Aufgrund der genagelten Bergschuhe der Spieler, sollen diese improvisierten Fußbälle jedoch ziemlich kurzlebig gewesen sein. Es wurde auf den verschiedensten Feldern des Dorfes gespielt. Wachsam und stets bereit zur Flucht, denn die aufgebrachten Grundstückbesitzer ließen nicht mit sich spaßen.  Zwei Lager – Kirchdorf und Unterdorf – formierten die ersten Mannschaften und diese kämpften in hitzigen Lokalderbys um die Vorherrschaft im Dorf. Ende der Sechzigerjahre machte sich dann plötzlich eine Aufbruchsstimmung in Richtung Vereinsgründung stark. Am Sonntag, 7. Juni 1970, stieg auf der “Knochenwiese” am Oberberg das erste Fußballturnier der Ortsvereine.

Vereinsgründung 1970

An einem grauen Herbstabend im Novembers 1970 war es dann soweit. Nach dem Motto “Frisch gewagt ist halb gewonnen”, wurde das mit aller Kraft angestrebte Ziel einer Vereinsgründung verwirklicht. Anton Metzler, durch dessen Initiative das Ganze ermöglicht wurde, führte den feierlichen Gründungsakt mit 22 Gründungsmitgliedern durch. Neben Anton Metzler gehörten noch Egide Bischofberger, Werner Meusburger, Jürgen Metzler, Alois Hackenberg, Gebhard Böhler und Eugen Lang dem Vorstand an. Bereits im Jahr 1971 wurde das erste Damenteam gebildet. Im Juni 1972 fiel der Startschuss zur Sportplatzerstellung. Einen Monat später wurden die Bizauer Spieler beim Vorarlberger Fußballverband angemeldet. Als Spielertrainer fungierte Franzl Reinprecht aus Reuthe.

Der Verein heute

Mit so einem Megaherbst von Fußball-Vorarlbergligaklub „Kaufmann Bausysteme FC Bizau“ hatte wohl niemand gerechnet. Die beste Wäldermannschaft seit vielen Jahren liegt vor dem Rückrundenstart in der höchsten Spielklasse des Landes nur einen einzigen Punkt hinter Winterkönig und Topfavorit FC Höchst  an zweiter  Stelle. Auch im heimischen Pokal ist Bizau stark vertreten. Im Viertelfinale kommt es zum Wälderderby gegen Underdog RW Langen. Noch nie hat eine Bregenzerwälder-Mannschaft den Sprung in die Regionalliga West geschafft. „Auch in Bizau denkt man noch lange nicht an so einen Meilenstein, dazu ist die Auslosung im Frühjahr ohnehin schwer genug“, betont Vereinschef Josef Greber alias „Mofa“.  Allerdings sei die große Stärke das Kollektiv und am Ende der Saison sei es durchaus möglich, dass Bizau zum ersten Mal der Aufstieg in die höchste Amateurliga Österreichs gelingen könnte“, so Greber. „Für den ganzen Bregenzerwald wäre es aus sportlicher Sicht mehr als eine Genugtuung und es würden sich neue Türen in Bezug auf Sponsoren öffnen“, resümiert Josef Greber.  AK

Warum bist du beim FC Bizau

Alexander Schwärzler

 „Ich war 20 Jahre lang Tormann beim FC Bizau. Für mich das Wichtigste überhaupt ist die Nachwuchsförderung. Ich versuche mein Wissen und meine Erfahrungen an die Jugend weiterzugeben. Es ist ein große Freude zu sehen, mit welcher Begeisterung die Jungs Sport betreiben.“

Donimik Helbcock

„Ich bin Kapitän beim FC Bizau und für  mich ist dieser Verein einfach etwas ganz Besonderes. Hier  in unserem geliebten Bergstadion zählen Kameradschaft und Zusammengehörigkeit zu den wichtigsten Faktoren. Teamgeist wird bei den Bizauer Kickern ganz groß geschrieben.“

Oliver Broger

„Als Vorstandsmitglied kann ich sagen, dass beim FC Bizau jede Meinung gewichtet wird und die Arbeit der Spieler, Trainer, Funktionäre und Sponsoren überaus geschätzt wird. Außerdem ist der FC Bizau ein Verein, in dem schon jahrzehntelang nachhaltig gewirtschaftet wird.“

Zahlen:

1970 wurde der erste Fußballverein in Bizau gegründet.

22 Gründungsmitglieder gehörten bei der Vereinsgründung dem Verein an.

200 Mitglieder zählen zum FC Bizau

40 Jahre FC Bizau

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Gladiatorenkämfe auf der Knochenwiese
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen