AA

"Gipfeltreffen" von AfD und FPÖ auf der Zugspitze

AfD und FPÖ vereinbarten bereits im Februar eine Kooperation
AfD und FPÖ vereinbarten bereits im Februar eine Kooperation
Gipfeltreffen der besonderen Art von FPÖ und AfD: Die Vorsitzenden der beiden rechtspopulistischen Parteien, Heinz-Christian Strache und Frauke Petry, treffen einander am Freitag auf der Zugspitze. In 2.962 Meter Höhe erfolge der Startschuss für gemeinsame Projekte, die Bildung inhaltlicher Arbeitskreise und "marketing- und werbetechnische Kooperationen", teilte die FPÖ am Mittwoch mit.
Strache schmiedet Pakt mit AfD
AfD nähert sich der FPÖ an

Die AfD teilte mit, dass Strache und Petry “einen Blick hinab auf die deutsche und österreichische Politik werfen” wollen. Während der FPÖ-Chef von der österreichischen Seite auf den Gipfel fahren werde, wolle Petry von der deutschen Seite kommen. Das Treffen habe sich ergeben, weil sich die beiden Politiker “gleichzeitig in der romantischen Alpenregion aufhalten”, wie deutschen Rechtspopulisten mitteilten.

AfD und FPÖ bauen an Allianz der rechten Parteien Europas

AfD und FPÖ haben bereits im Februar eine engere Kooperation vereinbart. Laut dem bayerischen AfD-Landesvorsitzenden Petr Bystron soll künftig auch die Zusammenarbeit mit den “wirtschaftsliberalen und wertkonservativen Parteien” in der Schweiz und in Tschechien gesucht werden. Bei dem Treffen von Petry und Strache dürfte es wohl auch um die am Mittwoch von der FPÖ eingebrachte Anfechtung der Bundespräsidentenwahl gehen, die in Deutschland große Aufmerksamkeit erregt.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • "Gipfeltreffen" von AfD und FPÖ auf der Zugspitze
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen