AA

Gewässerverunreinigung im Bodensee

Bregenz - Am Dienstag gegen 11.00 Uhr wurde im Bodensee im Bereich des Schifffahrtshafens eine blaue Wasserverfärbung auf einer Fläche von etwa 100 Quadratmetern festgestellt.

Es wurde erhoben, dass eine Firma im Zuge von Dacharbeiten bei einer Wohnhausanlage in Bregenz Lebensmittelfarbe für eine Druckprobe verwendet hatte. Die Farbe wurde anschließend über die Regenwasserleitung in den Steinebach geleitet, durch den das Wasser in den Bodensee gelangte.

Laut Umweltinstitut der Vorarlberger Landesregierung ist die Flüssigkeit absolut ungefährlich. (Quelle: SID)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Gewässerverunreinigung im Bodensee
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen