Gewabau SK Brederis: Nullnummer im Römerstadion

Brederis verlor das Heimspiel gegen Nenzing klar.
Brederis verlor das Heimspiel gegen Nenzing klar. ©Thomas Knobel
Gewabau SK Brederis vs FC Nenzing

Rankweil. Keine Punkte holte Fußball-Landesligist Gewabau SK Brederis im vorletzten Heimpiel dieses Jahres gegen Frastanzer FC Nenzing. Ein stark ersatzgeschwächtes Brederis musste sich den Walgauern mit 0:4-Toren geschlagen geben. Schon zur Pause stand der Hausherr auf verlorenem Posten, die Gäste unter Spielertrainer Mike Zech führten mit zwei Treffern. Mit Goalie Marcel Mauser, Zengin Hüsseyin und Fabian Pirolt fehlte ein starkes Trio. Zwei weitere Kicker sind langzeitverletzt. Die Handle-Elf liegt auf dem viertletzten Tabellenplatz und steckt mitten im Abstiegsstrudel. Zwei Vereine müssen auf alle Fälle den bitteren Weg in die erste Landesklasse antreten. Für Brederis folgt am Montag, 26. Oktober, um 14.30 Uhr, das Nachtragsspiel in Sulzberg.

Thomas Knobel

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Rankweil
  • Gewabau SK Brederis: Nullnummer im Römerstadion
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen