Getarnte Jäger legen Zugverkehr lahm

Als die Männer in den Niederlanden in Tarnkleidung neben den Schienen ihre Gewehre abfeuerten, bremste ein verschreckter Lokführer seinen Zug und alarmierte die Polizei.

Zwischen den niederländischen Städten Arnhem und Nijmegen wurde der Zugverkehr daraufhin komplett gesperrt. Nach Medienberichten vom Mittwoch stellte sich bei dem Vorfall am Vortag heraus, dass die Jäger auf Wildtauben schossen. Sie mussten versprechen, künftig die Bahn zu informieren, wenn sie wieder in der Nähe von Gleisen auf Jagd gehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Getarnte Jäger legen Zugverkehr lahm
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen