Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gesellen fanden ihren Meister

Nach der 46:12 (7:6/20:0/19:6/0:0) Niederlage gegen den amtierende österreichische Meister, die Tyrolean Raiders, herrscht derzeit ein wenig Ratlosigkeit im Lager der Cineplexx Blue Devils.

Nicht direkt wegen der Niederlage gegen den Österreichischen Meister sondern ob man sich nun freuen kann zur besten Platzierung in der heimischen Meisterschaft seit Bestehen des Teams oder vielleicht doch etwas traurig sein muss über die verpasste Chance in die Austrian Bowl einzuziehen.

Zum Spiel selber gibt es absolut nichts zu beschönigen. Die Devils waren an diesem Tag psychisch absolut nicht im Tivoli Stadion anwesend. An was dies gelegen hat weiss man im Moment selbst nicht so genau. Die Raiders haben genau dies gemerkt und es gab Ihnen genau jenes Selbstvertrauen wieder zurück welches sie durch die Niederlagen heuer gegen die Vikings (fast) verloren hatten.

Bei den Devils beginnen nun die Gespräche mit diversen Import Spielern über deren Zukunft.

Christoph Piringer: “Menschlich gesehen waren dies die besten Spieler die man sich in einem Team nur wünschen kann, sportlich allerdings haben Einige nicht unseren Erwartungen entsprochen. Die Leistungen einiger Österreichischer Spieler waren weitaus besser als jene derer die wir geholt haben. Coach Anzevino wird jetzt in den nächsten Monaten versuchen einige Spieler aus unserem Nachwuchs (Berchtl, Bickel, Fussenegger,…) in die 1. Mannschaft zu integrieren. Leider verfügen wir allerdings nicht über diese Dichte an heimischen Spielern wie die meisten anderen Teams in der AFL.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Gesellen fanden ihren Meister
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen