AA

Geschenke zum Verzweifeln

Allesschneider, Küchenhobelmaschinen und Fritteusen zum Muttertag, und sie redet immer noch mit dem Sprössling: Dem kann abgeholfen werden.

Geschenke wie ein Toaster mit „I love you Botschaft“ oder schicke Funkelsteine für Kropf und Bauchnabel vergraulen die Mutter garantiert. Doch die APA fand noch mehr Geschmacklosigkeiten zum kommenden Sonntag, an dem die Mütter wieder einmal gefeiert werden.

Überraschen könnte man so manche Mutter der Generation 40 plus auch mit Kleidern im Flower-Power Look inklusive Puffärmeln und Rüschenblüschen, die sie dann trotz aller Jugendlichkeit wie zu alt gewordene Volksschülerinnen aussehen ließen. Auch Unterwäschepräsente vom Ehemann in Größe XS könnten zum ständigen Reizthema werden, wenn doch eher XL gefragt wäre.

Vielleicht wäre auch eine Lava-Lampe passend, die Behaglichkeit im Rotlicht verspricht. Weniger verfänglich wären Schneekugeln, Plastikschlüsselanhänger oder bunte Wasserbomben fürs Badezimmer, die Alt und Jung Spaß versprechen. Wem das immer noch zu wenig ist, der könnte seiner Mutter, die um die Erhaltung der letzten eigenen Zähne kämpft, einen nostalgischen Kaugummiautomaten mit 2,5 kg Inhalt bestellen. Das überstehen auch die letzten heilen Plomben nicht.

Anbieten würde sich weiters ein Rehbock aus Keramik, eine Schale aus Moosherz, Dufthexen für muffelige Kleiderschränke oder – für geschichtlich Interessierte – eine preisgünstige Taschenbuchausgabe über den Ersten Weltkrieg. Wenn dann nach überstandener Muttertagsjause der Blutdruck bei den verehrten Frau Müttern wieder sinkt und die Füße kalt werden, gäbe es mit speziellen Filzschlapfen mit Lavendelduft Abhilfe. Reicht das immer noch nicht, könnte man als Zugabe noch ein paar Räucherstäbchen mit Moschusduft anzünden: Die Wohnung leert sich automatisch.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Muttertag
  • Geschenke zum Verzweifeln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen