AA

Gesangsworkshop für alle die gerne singen

Ida Kelarova in ihrer Gesangsposition
Ida Kelarova in ihrer Gesangsposition ©anzer

Die bekannte und berühmte tschechische Sängerin und Musikerin Ida Kelarova stellt sich als Workshopleiterin vom 9. – 11. April 2010 in Arbogast zur Verfügung.
Begleitet wird sie von ihrem Mann “DEZO” Duzda, der ebenfalls wie die Seminarleiterin aus einer Roma Musikerfamilie stammt.
Die Musikerin, der vor allem, die Zigeunermusik am Herzen liegt, meint:
“Ich singe und lehre die Musik der Roma nicht nur weil sie wunderschön ist, sondern weil sie uns ermöglicht, unsere Herzen zu öffnen. Der beste Zeitpunkt ist jetzt”.
Jeder kann singen.
“Die natürliche Stimme kommt von tief innen, sie ist nicht im Hals, sie ist direkt verbunden mit der Gefühlswelt, den Stimmungen. Die menschlichen Gefühle sind ein Ort der Kraft. Ich ermutige die Menschen, diese Kraft zu finden und mit ihr sich auszudrücken, die Stimme lebendig werden zu lassen”, ist Kelarova überzeut.
Die beiden Initiatorinnen des Workshops Monika Rietzler und Monika Huber, die bereits mehrere Seminare von Ida Kelarova besucht und die heilende Wirkung des Roma-Gesangs erleben durften, sind bemüht, mehreren Menschen den Zugang zu diesem
außergewöhnlichen Workshop zu ermöglichen.
Kursort: Bildungshaus St. Arbogast Vorarlberg
Termin: 9. bis 11. April 2010
von Freitag 18 bis Sonntag 18 Uhr
Sonntag Benefizkonzert 20 Uhr in St. Arbogast

Kosten: Frühbucherbonus bis 31. Jänner: € 190,–
Normalpreis: € 200,–
Am Sonntag von ca. 16 – 18 Uhr sind alle Freunde zum Mitsingen eingeladen
Unkostenbeitrag € 6,–

Anmeldungen: Die Einzahlung der Seminargebühr gilt als Anmeldung
Kto. 35.071.455 BLZ 37458-7 Raiba Großwalsertal
Info: Monika Rietzler, Tel.: 0043/(0)664/1381185 monika.rietzler@gmx.at
Monika Huber, Tel.: 0043/(0)664/5451827 monika.huber@wucher.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Ludesch
  • Gesangsworkshop für alle die gerne singen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen