Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gerüchte um Grass

Die Tatsache, dass Ing. Alfred Grass, der schon einmal die Geschicke des Beschlägeherstellers lenkte, wieder als Geschäftsführer eingetreten ist, führte zu neuen Spekulationen.

Firmenvorstand Ing. Hubert Grass winkt ab: „Mein Bruder wird sicher nicht erneut operative Funktionen im Haus übernehmen, dieser Einstieg in die Beteiligungs GmbH ist lediglich ein Formalakt, weil wir nach dem Tod unseres Vaters die Dinge neu geordnet haben.“ Er, Hubert Grass, werde seine Kompetenzen vollumfänglich behalten, an seinem Stuhl säge niemand, Bruder Alfred werde aber fallweise „beratend“ für die Firma tätig werden.

Unterdessen sind bei Grass die Auftragsbücher voll wie noch nie in der Firmengeschichte, sagt Hubert Grass. Die riesige Nachfrage nach den hochinnovativen und auch hochpreisigen Grass-Novitäten „Airmatic“ und „Nova Pro“ habe zuletzt sogar zur Neueinstellung von über 30 Mitarbeitern geführt. Dass man vielleicht ab nächstem Jahr umgekehrt eine Billig-Linie in der Bänderproduktion schließe, werde aber keinen Personalabbau zur Folge haben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Gerüchte um Grass
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.