Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gerechtes Unentschieden im Ländle-Derby

RHC Wolfurt gegen Dornbirn

Wolfurt. Mit Spannung wurde das Spiel gegen den starken Favoriten Dornbirn erwartet.

Wolfurt wollte dabei möglichst lange mit den Messestädtern mithalten. Doch dann ging Wolfurt schon nach 72 Sekunden mit 1:0 in Führung. Zehrer platzierte einen Rückhandknaller unhaltbar ins lange Kreuzeck. Dornbirn zeigte sich aber nicht geschockt und konnte schon kurz darauf durch einen Penalty von Witzemann ausgleichen. Keine Minute später kassierte Wolfurt eine blaue Karte und wieder lautete das Duell Witzemann gegen den Wolfurter Torhüter. Schüssling parierte den direkten Freistoß und auch in Überzahl gelang Dornbirn nichts Zählbares. In der Folge bestimmte Dornbirn das Spiel, blieb aber meist ideenlos. Wolfurt verteidigte geschickt und lancierte gefährliche Konter. Eine schöne Hereingabe von Zehrer konnte Wolfurts Internationaler Martin Laritz zur erneuten Führung verwerten.
Die letzten Minuten drückte Dornbirn auf die Entscheidung, doch sie scheiterten am überzeugend haltenden Roman Mohr, der in der zweiten Halbzeit Wolfurts Kasten hütete.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wolfurt
  • Gerechtes Unentschieden im Ländle-Derby
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen