Geraldine Chaplin ausgezeichnet

Die Schauspielerin Geraldine Chaplin (62) ist am Donnerstag mit der Goldenen Medaille der Akademie der Künste Spaniens ausgezeichnet worden.

Die Tochter von Charlie Chaplin erhielt den Preis als Anerkennung für ihr jahrzehntelanges Engagement für das spanische Kino, wie es hieß. Die Auszeichnung wird seit 1986 vergeben, zu den Preisträgern zählen unter anderem Antonio Banderas und Carlos Saura.

Regisseur Saura war es auch, der Geraldine Chaplins Karriere im spanischen Kino förderte. Als ihr Lebensgefährte und Arbeitskollege drehte er mit ihr in den 60er und 70er Jahren einige der berühmtesten Kinofilme des Landes wie „Elisa, mein Leben“ (1976) oder „Mutter wird 100 Jahre alt“ (1979). Geraldine Chaplin lebt heute in der Schweiz, arbeitet aber immer noch mit spanischen Regisseuren zusammen, so zum Beispiel mit Pedro Almodóvar („Sprich mit ihr“, 2001) oder Antonio Hernàndez („Hidden“, 2005).

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Geraldine Chaplin ausgezeichnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen