Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Geplanter Tiefgaragenbau wirft Fragen auf

Höchst. Der geplante Umbau und Bau einer Tiefgarage beim Salzmann in Fußach sorgen für große Verunsicherung. Aufregung herrscht bei der Gemeinde Höchst nach der Einladung vom 5.Februar 2010 der BH Bregenz zum Projektvorhaben Rohrspitz Salzmann.

Bürgermeister Werner Schneider steht dem Bauvorhaben sehr kritisch gegenüber. Welche Auswirkungen ergeben sich durch das Projekt in Fußach für das Naturschutzgebiet in Höchst? Darüber hinaus hält BM Werner Schneider fest, dass der Bausstellenverkehr nicht über das Naturschutzgebiet in Höchst erfolgen darf sondern über Fußacher Gebiet. Eine weitere dringende Frage ist, ob die Höchster Bevölkerung eine noch stärkere Verkehrsbelastung nach Fertigstellung der Tiefgarage und der Freizeitanlage im Höchster Naturschutzgebiet zu befürchten hat.
“Wir erwarten uns von der Gemeinde Fußach und den Verantwortlichen eine Informationsveranstaltung für die Höchster Bevölkerung”, so BM Werner Schneider. “Eine Einbindung und Diskussion mit den Höchsterinnen und Höchster ist dringend erforderlich.”Das Thema wird daher intern beim nächsten Raumplanungsausschuss mit den verschiedenen Fraktionen in der Gemeinde Höchst behandelt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Höchst
  • Geplanter Tiefgaragenbau wirft Fragen auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen