Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Geniestreich von Mayer

Die Austria bleibt der Derbykönig in Lustenau, vor 4000 Fans triumphierte die Stöhr-Elf auch im sechsten Erstliga-Duell der beiden Teams. Doch diesmal benötigten die Grünweißen einen Geniestreich von Matthias Mayer zum knappen 1:0-Sieg.

Hausherr FC Lustenau dominierte über weite Strecken, die Austria beschränkte sich darauf, möglichst wenig Torchancen zuzulassen. Das gelang der Stöhr-Elf bis kurz vor der Pause. Dann aber zeichnete sich Goalie Mario Krassnitzer bei Schüssen von Marquinhos (42.) und Hartter (44.), jeweils aus 16 Meter, mit Glanzparaden aus. Erst nach Seitenwechsel “taute” die Austria für wenige Minuten auf, um sich dann wieder zurückzuziehen und geduldig auf eine Konterchance zu warten. Toralarm gab es bei einem Hartter-Schuss aus spitzem Winkel, der nach Aussage des Schützen “klar hinter der Torlinie abgewehrt wurde”. SR Gangl und SRA Dünser ließen aber weiterspielen (64.).

Einer der wenigen Austria-Angriffe brachte die Entscheidung: Türtscher spielte Mayer ideal frei, der überhob den herausstürmenden Mendes zum 1:0-Siegestreffer. Der Austria-Erfolg wackelte aber noch bedenklich: Nach einem Dürr-Foul an Charles (84.) jagte aber Marquinhos den Elfer über das Austria-Tor, Resch scheiterte in der Nachspielzeit nur knapp. Zufrieden war Austria-Trainer Edi Stöhr, “der Sieg war zwar glücklich, aber letztlich doch verdient. Meine Elf hat die kürzere Regenerationszeit nach der letzten Runde gut weggesteckt.”

FC Lustenau – Austria Lustenau: 0:1 (0:0)
Stadion an der Holzstraße, 4.000, SR Gangl
Tor: 0:1 (68.) Mayer

Links zum Thema:
Bundesliga.at
Austria Lustenau
FC Lustenau

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Geniestreich von Mayer
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.