AA

Generationswechsel beim HC Samina Rankweil

©Luggi Knobel
Rankweil (tk) Nach der sportlichen Rückkehr von der Schweiz nach Vorarlberg gibt es beim HC Samina Rankweil einen Generationswechsel. Jungen Eigenen- und auch Kooperationsspielern der VEU Feldkirch eine Plattform bieten sowie Spielpraxis in der höchsten Spielklasse des Landes ermöglichen lautet die Weichenstellung in den nächsten Jahren.

In der Saison 2017/2018 spielt der HC Samina Rankweil wieder in der VEHL 1. Allerdings werden dann die Routiniers Spielertrainer Bernd Schmidle, Andreas Beiter, Michael Beiter, Markus Moosbrugger, Domingo Usubelli, Mathias Grabner, Martin Pfister und Patrik Halbeisen nicht mehr dem Kader von Rankweil angehören. Zusammen mit dem Kooperationspartner VEU Feldkirch gibt Rankweil den jungen hungrigen Cracks die Chance sich zu präsentieren. Acht Talente der VEU Feldkirch, darunter drei Eigenbaus von Rankweil, spielen für die Rankweiler und der Generationswechsel wurde nun vollzogen. Die Umbruchphase in Rankweil startet auch mit einem ehemaligen Torjäger: Michal Kopas übernimmt wieder die Position als Spielertrainer und löst Bernd Schmidle ab.Kopas kümmert sich auch um den Nachwuchs und die Damenmannschaft in Rankweil.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rankweil
  • Generationswechsel beim HC Samina Rankweil
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen