AA

Gemeinsames Flottenmanagement für die Polizei rund um den Bodensee

Die Polizei rund um den Bodensee plant ein gemeinsames Flottenmanagement. Dabei sollen alle Partner jederzeit sehen können, wo sich die Polizeischiffe auf dem See gerade befinden. Das teilte Vorarlbergs Sicherheitsdirektor Elmar Marent am Donnerstag nach einem Treffen der Polizeichef-Vereinigung Bodensee in Schaffhausen mit.

Die Arbeiten für diese Plattform stünden vor dem Abschluss, so Marent. Zusammen mit der Harmonisierung des Funkverkehrs zwischen den Bodensee-Anrainern sei dies ein Meilenstein in der länderübergreifenden Zusammenarbeit.

Ein weiterer Gesprächsschwerpunkt war die Fußball- Europameisterschaft im Juni. Dabei waren sich die Polizeivertreter einig, dass man sich – wenn nötig – unbürokratisch gegenseitig helfen will.

Neben Marent und Vorarlbergs Landespolizeikommandanten Manfred Bliem nahmen an dem Treffen die Leiter der Polizeidirektionen Konstanz, Kempten und Friedrichshafen, die Chefs der Polizeikorps der Kantone Thurgau, Schaffhausen und St. Gallen sowie der Polizeichef des Fürstentums Liechtenstein teil.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Gemeinsames Flottenmanagement für die Polizei rund um den Bodensee
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen