Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gemeinsame Werte für die Zukunft

Die neue Zentrale der Raiba Hofsteig kam bei den Besucher gut an
Die neue Zentrale der Raiba Hofsteig kam bei den Besucher gut an ©Michel Stocklasa
Tag der offenen Tür bei der Raiba am Hosteig

Wolfurt. Raiffeisenbank öffnete ihre Pforten am Nationalfeiertag.
“Es gibt was zu öffnen”, titelte die Einladung zum Tag der offenen Tür bei der neuen Raiffeisenbank in Wolfurt. Nach einer 14-monatigen Sanierung erstrahlt das Haus nun im neuen Glanz, was zeitgleich auch den Abschluss einer Modernisierungsphase für sämtliche Filialen bildet. Geöffnet hatte die Bank am Feiertag und bei bester Witterung durften sich die Verantwortlichen über einen Besucheransturm freuen. Bei den Eröffnungsreden, moderiert von Martina Rüscher, stellten die Direktoren Jürgen Adami und Gerd Herljevic fest, dass es wichtig war, die 30-jährigen Grundmauern zu erhalten. Architekt Christoph Kalb informierte über Details zum Gebäude, welches für Nachhaltigkeit und moderne Architektur steht und war froh, dass nach den anfänglichen Herausforderungen nun die Mitarbeiter und Kunden zeitgemäße Räumlichkeiten vorfinden.

Bank steht zur Region

Die Glückwünsche der Landsbank überbrachte Wilfried Hopfner und Pfarrer German Amann spendete in einer kurzen und humorvollen Predigt den Segen. “Beten könnte ihr dann alle noch zuhause”, scherzte der Pfarrer zum Schluss. Die Gäste welche das neue Haus genau unter die Lumpe nahmen, konnten sich auch von den Zukunftswerten des Geldinstitutes überzeugen. “Eine moderne Bank für eine moderne Region”, brachte Jürgen Adami das Konzept auf den Punkt. Modern ist die neue Zentrale auf jeden Fall, so wurde mit dem rundum energietechnisch sanierten Haus auch ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet, was auch Bürgermeister Christian Natter in seinem Statement besonders hervorhob. Neben dem exklusiven Einblick in die Bank, konnten die Besucher beim “Tresor knacken” auch viel gewinnen. Im Festzelt wurden alle Anwesenden bestens von den Wolfurter “Läbbe” mit Speis und Trank versorgt und das Ganze für einen guten Zweck in der Region. (MST)

Kellhofstraße 12,6922 Wolfurt, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wolfurt
  • Gemeinsame Werte für die Zukunft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen