Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Gemeinsam gegen Hass im Netz" - Pläne der Regierung

Auch die Ministerinnen Zadic (r.) und Raab (l.), werden zum Thema "Gemeinsam gegen Hass im Netzt" etwas zu sagen haben.
Auch die Ministerinnen Zadic (r.) und Raab (l.), werden zum Thema "Gemeinsam gegen Hass im Netzt" etwas zu sagen haben. ©APA
Drei Ministerinnen und eine Klubobfrau treten am Donnerstag Mittag zum Thema "Hass im Netz" vor die Presse.

Nach einem politischen Vorstoß zum Thema "Hass im Netz" in Deutschland, zieht die EU bei diesem Thema jetzt ebenfalls nach. Die EU-Staaten wollen jetzt gemeinsam gegen Hetze und Hass im Netz vorgehen.

Vier Frauen informieren

Die Bundesregierung lädt am Donnerstag zu einem Termin unter dem Titel "Gemeinsam gegen Hass im Netz". Die Pressekonferenz mit Verfassungsministerin Karoline Edtstadler, Frauenministerin Susanne Raab (beide ÖVP), Justizministerin Alma Zadic und Klubobfrau Sigrid Maurer (beide Grüne) ist für 11.45 Uhr im Bundeskanzleramt angesetzt.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • "Gemeinsam gegen Hass im Netz" - Pläne der Regierung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen